Server 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der Server stellt dem Client die Dienste zur Verfügung.


 Ein Server (englisch server, wörtlich Diener oder Bediensteter, im weiteren Sinn auch Dienst[1][2])
 ist ein Computerprogramm oder ein Computer, der Computerfunktionalitäten wie Dienstprogramme,
 Daten oder andere Ressourcen bereitstellt,
damit andere Computer oder Programme („Clients“) darauf zugreifen können, meist über ein Netzwerk.
Dabei hat Server zwei verwandte, aber unterschiedliche Grundbedeutungen:
Server der Wikimedia Foundation

Ein Server als Software ist ein Programm, das im Client-Server-Modell mit einem anderen Programm,
dem Client (englisch für Kunde), kommuniziert. Der Client kann dadurch bestimmte, von der Server-Software bereitgestellte
Funktionalitäten nutzen, zum Beispiel Dienstprogramme, Netzwerkdienste, den Zugang zu einem Dateisystem oder einer Datenbank.

Ein Hardware-Server, siehe Hostrechner, ist ein Computer, auf dem ein oder mehrere Server (Software) laufen.

Der Benutzer = Client kann auf die Netzwerkresource im Netzwerk zugreifen.